MITWIRKENDE


Schlosstheater Thurnau
Altes Rathaus
Rathausplatz 2
95349 Thurnau

Kartenreservierung
per E-Mail:
info@schlosstheater-thurnau.de
per Telefon: 0 92 03-9 73 86 80

Bitte nennen Sie:
Ihren Namen
den Titel des Stückes
den Spieltermin
die Anzahl der Karten
und Ihre Telefonnummer

Sie erhalten dann in Kürze eine Bestätigung.

Die nummerierten Plätze werden in Reihenfolge der eingegangenen Reservierung vergeben. Besondere Sitzplatzwünsche können nur nach Verfügbarkeit berücksichtigt werden.

Im hinteren Zuschauerbereich stehen Ihnen Stehtische mit Barhockern zur Verfügung.
Auf allen Plätzen gilt der gleiche Preis.
Die reservierten Karten sind am Spieltag ab eine Stunde vor
Beginn an der Kasse auf Ihren Namen hinterlegt.
Die Karten bitte bis spätestens
20 Minuten vor Beginn abholen.

Die Reservierung gilt als verbindlich.

Ermäßigter Eintritt nur an Schüler, Studenten, Auszubildende und Schwerbehinderte gegen Vorlage des Ausweises.

Parkplätze sind
am Schloss
am Rathaus Oberer Markt 28
(500 m) sowie
am Wanderparkplatz Jägerstrasse (450 m) vorhanden.
Siehe Ortsplan.

Geschenktipp:
Kartengutscheine à 20,- €
für das Schlosstheater können telefonisch oder per Email unter Angabe Ihrer Postanschrift
(für den Versand) bestellt werden.



Wolfgang Krebs





Wolfgang Krebs absolvierte seine Ausbildung an der Tanz- und Theaterwerkstatt in Frankfurt am Main, an der École de Mime Dramatique von Daniel Stein und an der École de Formation Théâtrale von Philippe Gaulier in Paris sowie am Burlesk Center von Pierre Byland in der Schweiz. Gastspieltourneen mit zahlreichen Produktionen führten ihn seit 1986 durch Deutschland, Schweiz, Italien, Frankreich, Spanien, Belgien, Holland und Israel. Ein 10-jähriger Aufenthalt von 1989 bis 1999 in Italien mit der Zusammenarbeit mit diversen Theatercompagnien in Mailand, Turin, Ravenna und Verbania prägten ihn im Stile der Commedia dell `Arte. Von 1998 bis 2007 war er Dozent u.a. an Schauspielschulen in Mailand, Wien, München, Stuttgart und Regensburg. Seit 2006 lebt er in Oberfranken, wo er als Schauspieler und Regisseur an der Landesbühne Oberfranken engagiert war, als künstlerischer Leiter des Kinder-Kultur-Abos fungierte und als Regisseur an der Naturbühne Trebgast arbeitete. 2012 eröffnet er das Schlosstheater Thurnau, an dem er seitdem als Intendant, Schauspieler und Regisseur fungiert.

Presseauszüge aus 25 Jahren internationaler Theaterarbeit

Auszüge aus der Laudatio vom Landrat Klaus Peter Söllner zur Verleihung des Kulturpreises am 19. Dezember 2023:
„Wolfgang Krebs ist ein Kulturschaffender und Kulturgebender, der auf Grund seines vielfältigen Wirkens aus dem kulturellen Leben des Landkreises Kulmbach nicht mehr wegzudenken ist. Schon lange bildet er einen der Anker der Kulturszene Oberfrankens.“ (...) „Durch die hervorragende Regiearbeit und seine Professionalität als Schauspieler hat es Wolfgang Krebs geschafft, das Schlosstheater Thurnau zu einem festen Bestandteil des kulturellen Lebens werden zu lassen. Ihm ist es gelungen ein Theater höchster Qualität zu etablieren, das dennoch „Zum Anfassen“ ist – das nahbar ist.“
(Quelle: Nordbayerischer Kurier)

„Wolfgang Krebs ist ein lebendiges Beispiel dafür, was das Theater mit all seiner Lebendigkeit den anderen Medien voraushat.“
(Stuttgarter Zeitung)

„Wolfgang Krebs erreicht mit seinen Einfällen, seiner persönlichen Ausstrahlung, seiner Genauigkeit und den immer wieder überraschenden Wendungen sein Publikum.“
(Frankfurter Allgemeine Zeitung)

„Sowohl mimisch wie handwerklich ein Genuss.“
(Baseler Zeitung)

„Ein hochintelligent agierender Künstler, der mit seinen neuen Ideen immer wieder besticht, ohne in Banalitäten abzufallen“
(Luzerner Zeitung)

„Mit einer wesentlichen Einfachheit der szenischen Sprache baut Krebs eine enge Einheit und Beziehung zu einem stimmungs- und klangvollen Reichtum des Spiels auf.“
(La Regione di Locarno)

„Seine wirkliche Kunst besteht darin, selbst die geringste Winzigkeit mit großem Staunen zu würdigen.“
(La Stampa)

„Aus dem Nichts versteht er uns eine ganze Welt hervorzuzaubern.“
(Libertà)