AKTUELL


Schlosstheater Thurnau
Altes Rathaus
Rathausplatz 2
95349 Thurnau

Kartenreservierung
per E-Mail:
info@schlosstheater-thurnau.de
per Telefon: 0 92 03-9 73 86 80

Bitte nennen Sie:
Ihren Namen
den Titel des Stückes
den Spieltermin
die Anzahl der Karten
und Ihre Telefonnummer

Sie erhalten dann in Kürze eine Bestätigung.

Die nummerierten Plätze werden in Reihenfolge der eingegangenen Reservierung vergeben. Besondere Sitzplatzwünsche können nur nach Verfügbarkeit berücksichtigt werden.

Im hinteren Zuschauerbereich stehen Ihnen Stehtische mit Barhockern zur Verfügung.
Auf allen Plätzen gilt der gleiche Preis.
Die reservierten Karten sind am Spieltag ab eine Stunde vor
Beginn an der Kasse auf Ihren Namen hinterlegt.
Die Karten bitte bis spätestens
20 Minuten vor Beginn abholen.

Die Reservierung gilt als verbindlich.

Ermäßigter Eintritt nur an Schüler, Studenten, Auszubildende und Schwerbehinderte gegen Vorlage des Ausweises.

Parkplätze sind
am Schloss
am Rathaus Oberer Markt 28
(500 m) sowie
am Wanderparkplatz Jägerstrasse (450 m) vorhanden.
Siehe Ortsplan.

Geschenktipp:
Kartengutscheine à 20,- €
für das Schlosstheater können telefonisch oder per Email unter Angabe Ihrer Postanschrift
(für den Versand) bestellt werden.



Sehr verehrtes Publikum, liebe Theaterfreunde,

unter dem Motto „Jetzt erst recht“ starten wir ins neue Jahr und in den Frühling, der für Aufbruch, Erneuerung und Veränderung im Leben steht.

In der hinreißenden Komödie „Shirley Valentine“ verwandelt sich Petra Wintesteller in der Rolle der Shirley von einer einsamen zu einer selbstbewussten und emanzipierten Frau, die sich nach langen Selbstzweifeln wieder in ihr eigenes Lebenverliebt.

Und in meinem Herzensprojekt „Kleine Schritte“ thematisiere ich meine Diagnose Parkinson in einem berührenden und Mut machendem Schauspiel aus der Feder von Petra Wintersteller, die das Stück exklusiv für das Schlosstheater Thurnau schrieb. In der Rolle des an Parkinson erkrankten Alfons spiele ich an der Seite von der Münchner Schauspielerin Petra Auer, die die Rolle der resignierten Ruth übernimmt. Im Verlaufe ihrer Begegnungen an einer Bushaltestelle finden beide einen neuen Sinn für ihr eigenes Dasein und entdecken dabei, das es wert ist, dafür zu kämpfen, um das beste aller Leben zu leben.

Sie dürfen gespannt sein auf zwei optimistische und lebensbejahende Stücke.

Herzlichst,
Ihr Wolfgang Krebs



Foto: Melanie Kisslinger


Für die beiden Münchnerinnen Petra Wintersteller und Petra Auer war es ein großes Herzensanliegen dieses Stück gemeinsam mit Wolfgang Krebs zu realisieren, der vor drei Jahren die Diagnose Parkinson erhielt.

Mit freundlicher Unterstützung von: 


„Wolfgang Krebs ist ein Kulturschaffender und Kulturgebender, der auf Grund seines vielfältigen Wirkens aus dem kulturellen Leben des Landkreises Kulmbach nicht mehr wegzudenken ist. Schon lange bildet er einen der Anker der Kulturszene Oberfrankens.“ (…) „Durch die hervorragende Regiearbeit und seine Professionalität als Schauspieler hat es Wolfgang Krebs geschafft, das Schlosstheater Thurnau zu einem festen Bestandteil des kulturellen Lebens werden zu lassen. Ihm ist es gelungen ein Theater höchster Qualität zu etablieren, das dennoch „Zum Anfassen“ ist – das nahbar ist.“
Nordbayerischer Kurier, 22.12.2023