AKTUELL


Schlosstheater Thurnau
Altes Rathaus
Rathausplatz 2
95349 Thurnau

Kartenreservierung
per E-Mail:
info@schlosstheater-thurnau.de
per Telefon: 0 92 03-9 73 86 80

Bitte nennen Sie:
Ihren Namen
den Titel des Stückes
den Spieltermin
die Anzahl der Karten
und Ihre Telefonnummer

Sie erhalten dann in Kürze eine Bestätigung.

Für die Veranstaltungen im unteren Schlosshof sowie im Institut für Fränkische Landesgeschichte gilt freie Platzwahl.
Auf allen Plätzen gilt der gleiche Preis. Die reservierten Karten sind am Spieltag ab eine Stunde vor Beginn an der Kasse auf Ihren Namen hinterlegt.
Die Karten bitte bis spätestens
20 Minuten vor Beginn abholen.

Die Reservierung gilt als verbindlich.

Ermäßigter Eintritt nur an Schüler, Studenten, Auszubildende und Schwerbehinderte gegen Vorlage des Ausweises.

Parkplätze sind
am Schloss
am Rathaus Oberer Markt 28
(500 m) sowie
am Wanderparkplatz Jägerstrasse (450 m) vorhanden.
Siehe Ortsplan.

Geschenktipp:
Kartengutscheine à 19,- €
für das Schlosstheater sowie Kartengutscheine à 22,- €
für die Schlossfestspiele
können telefonisch oder per Email unter Angabe Ihrer Postanschrift (für den Versand) bestellt werden.



Sehr verehrtes Publikum, liebe Theaterfreunde,

vom 05. bis 14. August präsentieren wir Ihnen die 7. Schlossfestspiele Thurnau mit der Komödie „Die Wunderübung“ von Daniel Glattauer im Unteren Schlosshof:

Joana und Valentin haben sich entschieden. Sie gehen zur Paartherapie. Zwischen
ihnen funktioniert gar nichts mehr. Außer dass sie sich einig sind, getrennte Wege zu gehen. Der Therapeut sieht sofort: das ist ein Paar im fortgeschrittenen Kampfstadium, alles läuft gegeneinander,von Harmonie keine Spur. Dabei hat ihre Geschichte einst so schön angefangen.Liebe auf den ersten Blick. Unter Wasser. Damals in Ägypten, als sie sich beim Tauchen kennengelernt haben. Valentin hat Joana imponiert, weil er jeden Fisch genau benennen konnte. Außerdem war er der einzige, der im Neopren-Anzug sexy ausgesehen hat. Und ihm ist bei ihrem Anblick auch gleich die Luft weggeblieben. Alles vorbei. Nach vierzehn Ehejahren hat man sich auseinandergelebt. Wo ist das alles hingekommen? Die großen Gefühle?

Der Therapeut diagnostiziert eine derart akute Spannung zwischen seinen Klienten, dass er sofort zu ganz speziellen Maßnahmen greift. Aber sind Joana und Valentin wirklich so ein hoffnungsloses Paar? Oder keimen da nicht zwischen bissigen Verbalattacken zarte Pflänzlein der vielleicht nicht gänzlich verlorenen Liebe auf?

Mit pointierten Dialogen schafft es Glattauer („Gut gegen Nordwind“, „ Alle sieben Wellen“) gekonnt, die feinen Zwischentöne im Dschungel unserer Gefühle darzustellen. Gerne schaut man dem Paar beim Scheitern zu. Oder scheitert am Ende der Therapeut?
Da hilft nur ein Wunder!

Sie dürfen gespannt sein ...

Ich freue mich auf Ihren Besuch und wünsche Ihnen dabei
viel Spaß und Vergnügen !

Herzlichst,
Ihr Wolfgang Krebs








Foto: Bensch-Studio